Verein

Brass for Peace – was ist das?

Seit 28.02.2009 ist „Brass for Peace“ (BfP) ein eingetragener Verein. In diesem Verein sammeln sich Bläserinnen und Bläser aus dem gesamten Bundesgebiet, die Interesse an unserer Arbeit und unseren Zielen haben und uns unterstützen möchten. Wie alles begann erfahren Sie hier.

Folgende Ziele haben wir uns gesetzt:

1. Wir möchten Menschen aus der Bläserarbeit in Deutschland für die Situation im Heiligen Land interessieren, sie für die komplexe Situation sensibilisieren und mit ihnen dort hin fahren.

2. Wir möchten in Palästina eine Bläserarbeit aufbauen, die, ausgehend von den christlichen Schulen und Gemeinden, viele Menschen erreicht, Freude bereitet und zum Lob Gottes in einer komplizierten Welt ermutigt.

3. Wir möchten Kontakte zwischen BläserInnen aus dem Heiligen Land ermöglichen.

Die Idee zu Brass for Peace

Die erste Idee von „Brass for Peace“ ist während eines Deutschlandbesuchs des Bethlehemer Pfarrers Dr. Mitri Raheb 2005 entstanden. Er wünschte sich Bläser und Bläserinnen, die an der Mauer, die rund um Bethlehem errichtet wird, spielen. Ob, wie damals in Jericho, die Mauer unter dem Klang der Posaunen (und Trompeten) zusammenbrechen würde? Da es in Bethlehem noch keinen Posaunenchor gab, haben Pfr. Dr. Mitri Raheb, Pfr. Eberhard Helling und Pfr. Friedemann Schmidt-Eggert (ehemaliger Leitender Obmann des EPiD) die Idee von einem Posaunenchor in und für Bethlehem entworfen. In der Zwischenzeit hat sich der Verein „Brass for Peace“ gegründet und die Anfangsidee hat neue Formen angenommen. „Brass for Peace“ veranstaltet Bläseraktionen im Heiligen Land und in Deutschland, und hat ein Bläserprojekt in der Region Bethlehem ins Leben gerufen.

            

Pfr. Eberhard Helling, Prof. Monika Hofmann, Pfr. Dr. Mitri Raheb (v.l.)

Was wir wollen

„Brass for Peace“ ist aus dem Wunsch entstanden sich aktiv für den Frieden im Heiligen Land einzubringen. Wir wissen, wie bescheiden unsere Möglichkeiten sind angesichts der großen Fragen und Nöte, die die Menschen dort vor Ort umtreiben. Aber weil wir eine ungewohnte Klangfarbe mitbringen, konnten unsere Bläser aus Palästina und aus Deutschland schon an sehr unterschiedlichen Stellen für einige Momente Entspannung, Ablenkung, Freude bringen. Wir haben in Schulen und Kirchen, in einem Behindertenheim und auf Plätzen, an der Mauer in Bethlehem vor Taxifahrern und auf einer Baustelle vor Kirchenführern musiziert.

Wir möchten also zum einen die Menschen im Heiligen Land erreichen, dort mit Kindern und Jugendlichen eine Bläserarbeit aufbauen, in Konzerten und Workshops unsere Musik vorstellen und so den Reichtum unserer Bläserkultur mit anderen teilen. Auf der anderen Seite bekommen Bläserinnen und Bläser aus Deutschland auf unseren Reisen Einblicke in die Situation im Heiligen Land, die so authentisch wie möglich sind. Dafür sorgen die Besuche von verschiedenen Einrichtungen und die Gespräche mit Persönlichkeiten der verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen im Heiligen Land.

  Downloads


Satzung Brass for Peace e.V. (pdf, 28 kb)

Beitrittserklärung Brass for Peace e.V. (pdf, 40 kb)

Flyer Brass for Peace e.V.
» Flyer hier bestellen

Bankverbindung

Brass for Peace e.V.
Sparkasse Minden Lübbecke
BLZ: 490 501 01
Konto: 60319

Int. Bank Account Number:
IBAN: DE58 4905 0101 0000 0603 19
BIC: WELADED1MIN