Kategorie: Volontärsbriefe

Sofias erster Rundbrief- Oktober 2022

20. Oktober 2022  

Seit zwei Monaten sind nun die „Neuen“ am Werk! und sie haben ordentlich zu tun, wie man hier im Rundbrief lesen kann.

erster Rundbrief von Pauline

13. Januar 2022  

was Pauline seit ihrer Ankunft im Oktober schon alles erlebt hat, beschreibt sie ihrem 1.Rundbrief

zweiter Rundbrief von Karin

13. Januar 2022  

… drei Monate im Land.. und schon so viel erlebt… hier geht´s zum 2. Rundbrief von Karin-Dez 2021

erster Rundbrief von Karin

22. November 2021  

Karin ist bereits seit Sommer 2020 Volontärin für Brass for Peace – doch einreisen in´s Heilige Land durfte sie erst im Oktober 2021. Endlich, nach über einem Jahr des Wartens konnte sie die Arbeit vor Ort aufnehmen. Sie freut sich sehr darüber … (hier klicken zum weiterlesen)

Nervenkitzel an St. Martin

22. November 2021  

endlich sind Karin und Pauline, die neuen Volontärinnen in Talitha Kumi angekommen und haben gleich alle Hände voll zu tun. Unter anderem mit dem Anfängerensemble nach Jerusalem fahren und dort beim Martins-Umzug zu spielen…  Pauline beschreibt, was sie dabei so erlebt haben… 

fleißiges Team – trotz Corona

26. März 2021  

die beiden Volontärinnen Tamara (Karlsruhe) und Karin (Löhne/Westfalen) treffen sich wöchentlich zum Meeting mit Carolin (Jerusalem), zoom macht´s möglich. Auch über ca. 3500 km Distanz. […]

Advents- und Weihnachtszeit in Bethlehem 2020

26. Dezember 2020  

Carolin, die ja in Jerusalem lebt und in Teilzeit für Brass for Peace arbeitet, erlebte dieses Jahr eine völlig andere Advents – und Weihnachtszeit in der Region Bethlehem… wie sich das anfühlte, beschreibt sie hier in ihrem Bericht

…neue Volontärin gefunden für Sommer 2021: Pauline

26. Dezember 2020  

Unsere neue Volontärin ab Sommer 2021 heißt Pauline Karg und kommt aus dem Süden Deutschlands: aus Emmendingen bei Freiburg. […]

Karin und Tamara warten immer noch auf die Reise nach Talitha

3. Dezember 2020  

Seit September sind die beiden Volontärinnen nun im Dienst und warten immer noch darauf, bald fliegen zu dürfen. Motiviert und engagiert arbeiten sie von Deutschland aus und haben schon etliche Schüler kennen gelernt.  So sieht ihr Alltag aus: […]