Kategorie: Berichte

Wer reist mit in´s Heilige Land? Bläserreise im März 2021 -Anmeldung jetzt möglich

16. Mai 2020  

Urlaub beantragen (17.03. – 26.03.2021), Reisepass checken und anmelden!!

Unter der bewährten musikalischen Leitung von Bezirkskantor und Komponist Traugott Fünfgeld geht es 10 Tage durch Israel und Palästina – das heißt, gemeinsam mit den palästinensischen Kindern zu musizieren, Leute auf beiden Seiten der Mauer kennen lernen und mit ihnen in´s Gespräch kommen. Und natürlich und das Land und viele biblische Stätten erkunden. Mit dabei wie immer auch die deutschsprachige Reiseleiterin Ramzia Sabbagh und natürlich Vereinsvorsitzender Eberhard Helling, der die Reise organisiert. Hier geht es zu Infos und Anmeldung […]

Good bye from Katharina, our volunteer

18. März 2020  

Due to the upgrowth of Covid-19 in the last weeks, all the volunteers got the order to travel back into their home countries. She will leave on Friday 20 March  🙁
Katharina want´s to say good bye, please read her letter  in (click to the language!) in  German or Arabic

Thank you very much for your great job, Katharina! Hope you will come back soon! Keep healthy!

Wir sind die neuen Volontärinnen ab August 2020

11. Februar 2020  

Der Vertrag für unser Volontariat in Palästina ist nun unterschrieben und wir freuen uns, dass wir die tollen Menschen, die vom Berliner Missionswerk mit uns im August 2020 nach Talitha Kumi gehen, im 1. Vorbereitungsseminar schon kennenlernen konnten.

Wir: Das sind Tamara aus Karlsruhe (links im Bild) und Karin Madita (rechts im Bild) aus Löhne. Wir spielen beide Trompete und musizieren im Posaunenchor unserer Heimatgemeinden. Wir freuen uns sehr, dass wir in Bethlehem mit Brass for Peace unterrichten und Konzerte gestalten werden. […]

Katharinas dritter Volontärsbrief

1. Februar 2020  

Nun ist Katharina schon ein halbes Jahr im Land – sie ist mittlerweile wirklich „drin“ und hat vieles erlebt. Davon berichtet sie in ihrem 2. Volontärsbrief (der nach unserer Zählung schon der dritte ist 🙂 )

Da die Datei ziemlich lang ist, gibt es sie hier als PDF:

Volontärsbrief 2 Januar 2020 Katharina

Adventsbasar in Jerusalem

5. Dezember 2019  

Vor wenigen Tagen spielte das „große“ Ensemble (Friday-Brass) beim Adventsbasar der Erlöserkirche in Jerusalem. Katharina, unsere Volontärin schreibt: […]

Reformationsfest im Heiligen Land

26. November 2019  

Der Reformationstag ist uns wahrscheinlich noch besonders wegen des 500-jährigen Jubiläums 2017 ganz nah vor Augen: eine Menge Posaunenchoreinsätze bei etlichen Veranstaltungen und Gottesdiensten in Deutschland; jedenfalls war das bei mir so. In den Jahren davor und danach spielt mein Posaunenchor jedoch nur einmal beim abendlichen Reformationsgottesdienst in unserer Gemeinde, was bei den meisten Chören der Fall sein wird. Auch in Palästina feiern wir diesen Tag ganz besonders. […]

Katharinas zweiter Volontärsbrief

30. Oktober 2019  

Nach zwei Monaten im Land hat Katharina nun schon viel erlebt und viel zu erzählen. Sei es in ihrem beruflichen Alltag, oder auch und insbesondere in ihrer Freizeit… […]

Miriam wurde vom SWR-Fernsehen live interviewt

23. September 2019  

Unsere ehemalige Volontärin Miriam durfte am 23. September 2019 im Rahmen der Landesschau-Couchgespräche  von ihrem Jahr für Brass for Peace in Bethlehem berichten. […]

Katharinas erster Volontärsbrief

16. September 2019  

Ein paar erste Eindrücke meiner Arbeit

Nun bin ich schon seit ziemlich genau vier Wochen in Palästina. Auf der einen Seite habe ich das Gefühl, schon ewig hier zu sein und langsam aber sicher den Alltag zu leben. Auf der anderen Seite bin ich aber auch grade eben erst hier gelandet. Jeden Tag passieren neue Dinge, man trifft neue Menschen und schläft abends erschöpft ein.
[…]

Erste Hilfe für kaputte Instrumente

1. Juli 2019  

Sönke Vogelsberg reiste im Juni 2019 nach Talitha Kumi

Wie schon im letzten Newsletter kurz erwähnt, gestaltete sich die Suche nach einem Instrumentenbauer, der unsere Instrumente hier von Ort reparieren und überholen wollte und auch die Zeit dafür hatte, als schwierig. Schon seit längerem hatte sich Thomas aus Bremen gemeldet, der dann doch noch kurzfristig absagen musste. Gott sei Dank erlärte sich dann Sönke Vogelsberg Mitte Mai dazu bereit, schon knapp drei Wochen später nach Bethlehem zu kommen und unsere kleineren und auch größeren Probleme an den Schülerinstrumenten zu beheben.
[…]